Bestrahlung bei Arthrose & Arthritis – Spat beim Pferd behandlen

Degenerative Gelenkserkrankungen (Arthrosen) sind bei Pferden ein häufiger Grund für Lahmheit und den Verlust der Reitbarkeit.

 

Arthrosen sind langsam fortschreitende Veränderungen der Gelenke, insbesondere der Sprunggelenke des Pferdes, die durch altersbedingten Verschleiß entstehen. Je nach Biologie und Veranlagung können bereits junge Pferde betroffen sein. Insbesondere Sportpferde leiden häufig schon in jungen Jahren unter schmerzhaften Erkrankungen der Gelenke.

 

Altersbedingte Arthrose bezeichnet einen allgemein degenerativen Gelenkschwund, der typischerweise durch Gelenkverschleiß entsteht. Durch die dauerhafte Belastung nimmt das Knorpelgewebe zwischen den einzelnen Gelenkknochen ab. Dieser wird porös und Teile des Knorpels fallen ab und verursachen Schmerzen.

 

Bei Spat beim Pferd handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Sprunggelenke. Dabei sind an der Innenseite des Gelenks häufig knöcherne Vorsprünge zu ertasten. Die Entzündung verursacht meist große Schmerzen, sodass eine Lahmheit die Folge ist.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Thema ``Arthrose & Spat beim Pferd behandeln``.

Rufen Sie uns unter 06051-490980 an oder kontaktieren Sie uns unter info@equinox.vet.

 

Bei einem ersten Vorstellungstermin besprechen wir dann persönlich alle möglichen Therapieoptionen und beraten Sie individuell für Ihr Pferd.

Ursache& Symptome – Arthrose & Spat bei Pferden

Neben belastungsbedingten Verschleißerscheinungen kommen unter anderem Missbildungen oder Fehlentwicklungen der Gelenke, Trauma, Entzündungen, Über- oder Fehlbelastungen als Ursache für degenerative Gelenkserkrankungen beim Pferd in Frage.

Als Folgen treten vor allem Lahmheit beim Pferd und Störungen des Bewegungsablaufes auf. Vor allem bestehende Schmerzen führen meist zu neuen Überbelastungen und Fehlbewegungen. Ein Teufelskreis, da diese die Schmerzen für das Pferd nur verstärken. Das Pferd ist letztlich nicht mehr reitbar.

Strahlentherapie beim Pferd – Arthrose und Spat behandeln

Neben den gängigen Therapieverfahren, wie Futteroptimierung, Entzündungshemmern und Arthroskopie kann eine Bestrahlung der betroffenen Gelenke eine deutliche Verbesserung der schmerzhaften Symptome erreichen.

 

Durch die Bestrahlung kommt es zu entzündungshemmenden Effekten, die deutlich zur Schmerzliderung beitragen. Zusätzlich sind positive Effekte auf das Nervensystem und der Gelenksflüssigkeit festzustellen. Die Gelenksveränderungen selbst können mit der Bestrahlung aber nicht behandelt werden.

 

Arthrosen bei Kleintieren, Hunden und Katzen können ebenfalls mittels Strahlentherapie behandelt werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Für die Behandlung ist bei Pferden ist ein stationärer Aufenthalt von 3-4 Tagen notwendig. Um die exakte Bestrahlung des Behandlungsgebiets sicherzustellen, ist eine kurze Injektionsnarkose notwendig. Die Sitzung selbst dauert nur wenige Minuten und ist für Ihr Pferd absolut schmerzfrei. Hunde, Katzen und Heimtiere können ambulant behandelt werden.

Bei Bedarf kann die Bestrahlung jederzeit wiederholt werden.

 

Wir sind deutschlandweit als einzige Tierklinik auf die Strahlentherapie von Pferden mit Arthrose spezialisiert.

Equinox Healthcare - Krebstherapie für Pferde
Equinox Healthcare in Linsengericht zur Behandlung von Krebs and Pferden und Kleintieren