Schimmelmelanom – Krebstherapie bei Schimmeln

Schimmelkrebs, auch Schimmelmelanom genannt, bezeichnet eine Hautkrebserkrankung, die vor allem bei Schimmeln auftritt. Sie kann jedoch auch bei Pferden anderer Farbtypen vorkommen.

Etwa 15% aller Hauttumore bei Pferden sind Melanome, sogenannte melanozytäre Tumore.

Sie treten vorwiegend im Bereich des Schweifansatzes, der äußeren Genitalregion, sowie am Kopf und Halsbereich auf.

 

Zwar können Melanome bei Pferden aller Rassen und Farbvarianten auftreten, jedoch sind Schimmel auf Grund ihres Erbgutes weitaus häufiger betroffen. In der Regel treten die Tumore ab einem Alter von 5-9 Jahren auf, wobei das Erkrankungsrisiko mit höherem Alter steigt. Ab einem Alter von 15 Jahren sind etwa 80% aller Schimmel an einem Melanom erkrankt. Dies ist der Grund für die Bezeichnung als „Schimmelkrebs“.

 

Leider können die Melanome in ca. 10% der Fälle entarten und in einen bösartigen, nach innen metastasierenden Verlauf umschwenken. Die Melanome können dann unter Anderen in den Wirbelkanal, in das Lymphsystem und in das Zentralnervensystem streuen.

 

Erste Hinweise auf einen bösartigen Verlauf sind zum Beispiel Neurologische Symptome, Abmagerung oder Lymphödeme. Auch schnell wachsende äußere Tumore können durch ihre Größe zu lebensbedrohlichen Zustanden führen, indem sie Kotabsatzbeschwerden auslösen oder die Futteraufnahme verhindern.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unserer Strahlenbehandlung von Schimmelkrebs.

Rufen Sie uns unter 06051-490980 an oder kontaktieren Sie uns unter info@equinox.vet.

 

Bei einem ersten Vorstellungstermin besprechen wir dann persönlich alle möglichen Therapieoptionen und beraten Sie individuell für Ihr Pferd.

Bestrahlung – Krebstherapie bei Schimmelmelanomen

Eine vollständige Heilung ist bei Schimmelkrebs leider nicht möglich. Immuntherapien können helfen, die weitere Ausbreitung der Melanome vorzubeugen. Eine komplette Tumorkontrolle ist bisher jedoch mit keiner Therapieform möglich. Mit Hilfe der Strahlentherapie beim Pferd haben wir die Möglichkeit die betreffenden Hautareale zu behandeln, um so die Rückbildung der Melanome anzuregen.

 

Um das Behandlungsgebiet exakt bestrahlen zu können, muss eine Kurznarkose durchgeführt werden. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach der jeweiligen Tumorgröße. In der Regel ist ein stationärer Aufenthalt von mehreren Tagen erforderlich.

Wir sind deutschlandweit als einziges onkologisches Tiermedizin-Zentrum auf die Behandlung von Schimmelkrebs mittels Strahlentherapie spezialisiert. Für die Behandlung setzten wir aus der Humanmedizin kommende Linearbeschleuniger zur Strahlenerzeugung ein. Es handelt sich um ein sehr modernes Verfahren bei der Krebstherapie von Pferden, das oft die letzte Möglichkeit ist, das Leben eines Pferdes mit Melanomen zu verlängern und die Lebensqualität zu verbessern.

Equinox Healthcare - Krebstherapie für Pferde
Equinox Healthcare - Krebsbehandlung für Pferde und Kleintiere in Linsengericht - Gelnhausen bei Frankfurt